Bahnhofstr
Borchenerstr
Der Kolk
Ferdinandstr
Frankfurter Weg
Fuerstenbergstr
Gruener Weg
Imadstr
Kaiser-Karls-Bad
Lutherschule
Paderstrasse
Rathenaustr
Riemekestr
      Bachmann
      Schatka I
      Schule spielen
      Riemeke Historisch
      Schatka III
      Schatka II
      Riemeke Gerwerbe
      Riemeke Gerwerbe 5
      Riemeke Gerwerbe 120

Schulstrasse
Sonstiges
Theodorstr
Westernstr-tor
Wollmarktstrasse
Rathausplatz

"Schatka"

 

(geändert am 22.15.15 )

 

 

Mein Vater hatte seine Garage bei der Kohlenhandlung Lausen.

Ich durfe seinerzeit einigemale nach Schatka mitgehen,

durfte aber nicht alleine dahin.

Somit war für mich die erste Wahl : Samiec, Otto, oder Müller.

 

Schatka, das Geschäft an der Riemekestrasse 62 ,

weit über das Riemeke hinaus bekannt.

 

(Heute hat dort der leitende Polizeidirektor seinen Arbeitsplatz)

 

Schatka war der erste "richtige" Supermarkt in unserer Region, denn Ansonsten gab es "nur" unzählige kleine Tante-Emma-Läden.

 

Schatka war zu der damaligen Zeit wirklich etwas Besonderes.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Hier eine kleine Übersicht über die örtliche Lage von 1956

Fotokopie Stadtarchiv

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Diese Tankstelle lag zufällig auf dem Nachbargrundstück und gehörte nicht zur Fa. Schatka, sondern Wolfgang Vollmari.

Das Bild mit dem BMW zeigt diese Tankstelle an der Riemekestr./Rathenaustr. und läge heute auf dem Garagenhof der Polizei!

 

Foto HP.: Wolfgang Vollmari 1975

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Gaby Giesguth (früher KoPa Leuchten) hat es geschafft.

Dank ihrer Bemühung konnte Sie mit Ursula (Uschi) Schatka ein Treffen organisieren.

Uschi hat sehr gerne geholfen und es wird dadurch jetzt möglich,

nach fast 40 Jahren,

hier die Geschichte und einige schöne Ansichten darzustellen.

 

 

Die Fa. Schatka wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Lippstadt gegründet.

 

 

 

Trotz vieler anderer Meinungen bin ich der Ansicht, dass dieses Foto nicht das Geschäft am Westerntor zeigt,

sondern eine Aufnahme vor dem Geschäft in Lippstadt.

(Der Bordstein und die Gehwegbreite ist m.E. nicht mit der Lage vor dem Westerntor identisch)

 

 

 

 

Nach dem Krieg befand sich im Gebäude ein (verwaistes) Lebensmittellager, welches dann einem älteren "Fräulein" Lange gehörte. Fr. Lange lebte mit der Familie ihres Neffen Fitti Metzger in der alten Villa direkt an der Riemekestrasse und wurde von denen gepflegt.

Nach dem Tod der alten Dame stellte sich heraus, dass sie alles der Kirche vermacht hatte. Somit zog Prälat Hermann Christoph mit seiner Haushälterin dort ein.

Im Adressbuch von 1964 wird übrigens schon die Fa. Schatka als Mieter des Geschäftes/Lagers aufgeführt.

Wir wohnten in der Personstrasse und unser Küchenfenster war genau gegenüber Schatka. Günter Schatka und sein Freund kletterten oft aus einem der Fenster im ersten Stock, tobten auf dem Vordach herum und kletterten im anderen Fenster wieder ins Lager...

( Gabriele Ritter )

 

 

 

Hier der Blick auf das Geschäft bzw. das Lager ....

 

 

... mit den ersten Fahrzeugen aus den 60ern.

 

 

Ein Blick von der Eingangstreppe zum Parkplatz.

Links, hinter dem Parkplatz befinden sich die Gebäude an der Personstr, rechts (mit Werbung) an der Riemekestr.

(Im Hintergrund noch die Holzhandlung Disselmeyer)

 

 

Werbung an verschiedenen Fahrzeugen war für die Firma sehr wichtig ...

... ob mit einem Rolls Royce (um 1971) unterwegs ...

 

 

 

... oder mit einem grossen Werbeschriftzug an einem Bahnbus..

 

 

 

Eine Aufnahme von der Vielfalt der Waren in unserem Geschäft, vor dem Ansturm der Kundschaft...

 

 

 

.... und dann eine Schlange an der "neuen" Kasse mit Rita Schatka.

 

 

Schatka als Delikatess-Geschäft, da gab es alles!

Es gab dort nicht nur lebende Forellen in einem Becken,

sondern auch Krebse, Karpfen und anderes Getier .

Wer aber das nicht mochte, dem wurde ....

 

 

 

....draussen vom Grill von der langjährige Mitarbeiterin

Frau Antonia Schumacher

noch weiteres Leckeres angeboten.

Foto: von Gaby Maxfield, aus Paderborn, jetzt Fayetteville (North Carolina)

 

 

Auch bei besonderen Veranstaltungen war Fa. Schatka immer präsent, um für ihr Geschäft zu werben...

... tolle Aktionen lockten die Kundschaft an...

1967 ein Event, es wurde gewogen,

die leichteste Person erhielt ihr Gewicht in Schokolade, meine Oma als leichteste 49 kg

wir hatten zu Hause einen ganzen Schrank voll Schokolade!

Foto :

Ursula Rustemeier , danke schön

Auch die schwerste Person wurde gewogen

und meine Oma war mit 119 kg die schwerste Dame und erhielt somit ihr Gewicht in Orangen.

Wir hatten das ganze Haus voller Orangen!

Foto:

Reinhard Niggemeier , danke schön

 

 

 

... oder hier auf einem eigens dafür hergestellten Fahrzeug mit Dachaufbau

werbewirksam vor dem Rathaus ....

 

 

 

... und der Seniorchef Erich Schatka (verst. 1978) steuerte mit Tochter Gaby einen schicken Opel-Cabrio Oldtimer

durch den Kreisverkehr am Westerntor.

 

 

Eine "gestellte" Aufnahme des Fotografen, denn Erich war Nichtraucher.

 

 

 

Auch beim Europazug war Fa. Schatka immer dabei ...

 

 

... und die Mitarbeiter immer aktiv und präsent ...

 

Herr Scherf

Annette

Heidenkamp

 

 

... und mit einem tollen Pferdefuhrwerk.

 

 

Für Werbezwecke fanden auch immer Preisausschreiben statt.

 

Die Bilder wurden soweit alle von Uschi Schatka zur Verfügung gestellt.

Vielen, vielen Dank, das für diese Ansichten, als Erinnerungen für viele Riemeker und Paderborner ....

.... und an Gaby, ohne ihren Einsatz wären diese Seiten nicht möglich gewesen.

Die Werbefotos wurden von Foto Köppelmann aufgenommen.

 

Fortsetzung : Günter Schatka

Fortsetzung : der Umbau 1977

 

 

Zurück